Bundesländer News

  • Offene Tür bei Business-Jet: Pilotin kehrte um

    Auf dem Flughafen Salzburg hat Montag die Pilotin eines Business-Jets eine so genannte „Rücklandung“ durchgeführt. Sie kehrte kurz nach dem Start zur Piste 33 um, weil sich die Tür ihrer Cessna Citation XLS geöffnet hatte. Verletzt wurde niemand.

  • Eiszauber heuer um drei Wochen verkürzt

    In der Landeshauptstadt wird heuer der Eiszauber im Volksgarten nur verkürzt geöffnet. Damit soll Energie eingespart werden. So wird die Eisbahn erst später im Herbst geöffnet als im Vorjahr und schon früher geschlossen. Falls sich die Energiekrise verschärfen sollte, gibt es weitere Pläne.

  • Wer übernimmt Job bei Grünen in Stadtregierung?

    Wer rückt für die grüne Politikerin Martina Berthold in der Salzburger Stadtregierung nach? Die Stadträtin wechselt ja nach dem Rücktritt von Heinrich Schellhorn wieder in die Landesregierung, wo sie schon früher aktiv war. In der engeren Auswahl sind innerhalb der Partei einige Kandidaten.

  • ÖVP schließt nur FPÖ von Verhandlungen aus

    Die ÖVP wird mit allen Parteien außer der FPÖ Sondierungen über die Bildung der neuen Tiroler Landesregierung führen. Die Gespräche sollen noch am Montag beginnen, kündigte Parteichef Anton Mattle nach dem Landesparteivorstand an.

  • Wo die Parteien am erfolgreichsten waren

    Die ÖVP hat bei der Landtagswahl mit 95,7 Prozent ihr bestes Ergebnis in Österreichs kleinster Gemeinde Gramais (Bezirk Reutte) eingefahren. Die FPÖ erzielte im Osttiroler Ort Virgen (36,5 Prozent) ihren Rekordwert. Die SPÖ konnte vor allem in Georg Dornauers Heimatgemeinde Sellrain (Bezirk Innsbruck-Land) reüssieren.

  • Landesrätin Annette Leja verlässt die Politik

    Gesundheitslandesrätin Annette Leja (ÖVP) hat am Montag ihren Rückzug aus der Politik angekündigt. Gründe für ihren Rückzug aus Regierung und Landtag nannte sie in einer schriftlichen Erklärung nicht. Sie hatte bei der Landesliste der ÖVP auf dem sechsten Platz kandidiert. Bis zur Angelobung einer neuen Regierung bleibe sie im Amt.

  • Schwere Attacke bei Kirchtag: Zeugenaufruf

    Im Rahmen eines Kirchtages in Lendorf im Bezirk Spittal ist vor wenigen Tagen ein 30 Jahre alter Mann schwer verletzt worden. Er wollte einen offenbar betrunkenen Autolenker an der Weiterfahrt hindern – und wurde plötzlich von diesem attackiert. Mittels eines Zeugenaufrufes will die Polizei den Angreifer ausfindig machen.

  • FPÖ beschließt Kandidatenliste

    Die Freiheitlichen beschließen am Montagabend ihre Kandidatenliste für die kommende Landtagswahl. Als Spitzenkandidat wird Parteichef und Nationalratsabgeordneter Erwin Angerer ins Rennen gehen. Er ließ zuletzt offen, ob er in Kärnten bleibt, wenn die FPÖ nicht in die neue Landesregierung kommt.

  • Alpen-Adria-Raum: Geschichte neu lehren

    Ein grenzübergreifendes Projekt will den Geschichtsunterricht und verwendete Bücher neu gestalten und für mehr Offenheit und weniger Vorurteile gegenüber den Nachbarn und ehemaligen Kriegsgegnern sorgen. Kärnten, Slowenien und Friaul Julisch Venetien tauschen sich am 1. Oktober in Klagenfurt zum Thema Geschichtsschreibung aus.

  • Neue Videoplattform für Lehramtsstudium

    Die Universität Graz will mehr Praxis in das Studium für Lehramt bringen und startet österreichweit mit der ersten Videoplattform für ausgewählte Unterrichtssitutationen. Ein Video-Fallarchiv hält interessante Einsichten für angehende Lehrer bereit.

  • Leitspital Liezen nimmt Formen an

    Das vieldiskutierte Leitspital Liezen hat am Montag ein Gesicht bekommen. Am Vormittag wurde in Stainach das Siegerprojekt des Architektenwettbewerbs präsentiert.

  • Drogen in Wickeltasche der Tochter verstaut

    In Leibnitz haben die Behörden ein groß angelegtes Drogennetzwerk ausgehoben. Das verdächtige Täterpaar soll das Suchtgift zum Teil sogar in den Wickeltaschen der Tochter transportiert haben.

  • SPÖ fordert Maßnahmen für mehr Kassenärzte

    In Niederösterreich gibt es zu wenige Kassenärzte, so manche Stelle ist seit Jahren unbesetzt. Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) hat am Montag Maßnahmen präsentiert, die auf ein „solidarisches Gesundheitssystem“ abzielen.

  • Südbahnhotel bietet erstmals Kultur im Winter

    Das legendäre Südbahnhotel auf dem Semmering hat vor Kurzem sein Kulturprogramm für den Winter vorgestellt. Es enthält literarische und musikalische Abende mit Künstlern des Burgtheaters und der Philharmoniker, wie auch kulinarische Genüsse.

  • IFM erhöht Angebot für Flughafen-Aktien

    Die Airports Group Europe, die ihren Anteil am Flughafen weiter aufstocken möchte, hat bei ihrem Angebot für Aktionäre nachgebessert. Kürzlich wurde bekannt, dass die Gesellschaft über einen Fonds auf den Cayman-Islands gemanagt wird.

  • Jährlich tausende Tierversuche in Österreich

    In Österreich sind von 2010 bis 2020 jedes Jahr zwischen etwa 180.000 und 265.000 Tierversuche durchgeführt worden. In Linz soll bald ein Tierethikrat entscheiden, ob ein Tierversuch durchgeführt werden kann oder nicht.

  • Mehrparteienhäuser: Energiesparen oft schwierig

    Bewohner von Mehrparteienhäusern können in der Regel keinen Heizungstausch vornehmen und sind vielfach auf Maßnahmen und Entscheidungen der Hauseigentümer angewiesen. Dies ist in Zeiten wie diesen oft schwierig.

  • 16-Jähriger auf A8 überfahren – tot

    Ein 16-Jähriger wurde auf der Innkreisautobahn im Bezirk Grieskirchen angefahren und tödlich verletzt. Warum und wie der Jugendliche auf die Fahrbahn gekommen ist, muss noch ermittelt werden, so die Polizei.

  • „Dritte Zähne“ können teuer werden

    Die „dritten Zähne“ in Form von Prothesen, Brücken, Implantaten und Kronen werden von der Krankenkasse nur zum Teil bezahlt. Implantate und Kronen sind überhaupt zur Gänze privat zu bezahlen und gehen ganz schön ins Geld.

  • Gute Noten für Netz Burgenland

    Die Angst vor einem flächendeckenden Stromausfall – also vor einem Blackout – wird immer mehr zum Thema. Geht es nach den Ausfallszahlen, zählt das burgenländische Stromnetz zu den verlässlichsten Europas.

  • Flag-Football made in Stinatz

    Die Stinatz Ozelots (Bezirk Güssing) sind bisher Burgenlands erfolgreichste Flag-Football-Mannschaft. Am Samstagabend haben sie das Match um den Finaleinzug in die Playoffs der Flag Liga 2 gegen die Beavers aus Graz trotz guter Leistung verloren.

  • Brandgefahr durch Ladegeräte

    Immer wieder kommt es zu Bränden, die im Zusammenhang mit Ladegeräten und Akkus stehen. Erst am Sonntag hat ein technischer Defekt bei einem Ladevorgang einen Brand in Rankweil ausgelöst. Die Vorarlberger Brandverhütungsstelle spricht zwar von Einzelfällen, gibt aber konkrete Sicherheitstipps.

  • Collini reagiert auf sinkende Nachfrage

    Aufgrund der sinkenden Nachfrage setzt der Oberflächenveredler Collini auf flexible Produktionspläne, Zeitausgleichskonten und das Aussetzen einzelner Schichten. An den Ausbauplänen in Hohenems wird jedoch festgehalten, berichtet die Wirtschaftspresseagentur.

  • Gratis mit den „Öffis“ von der Schule zum Sport

    Das Vorarlberger Schulsportticket wird erweitert. Es kann nun auch bei „eintägigen Schulveranstaltungen mit sportlichem Inhalt“ bzw. bei „schulbezogenen, sportlichen Veranstaltungen“ genützt werden.

  • Neues Servicecenter für Sanierungsberatung

    Im neuen Ladenlokal der „Hauskunft“ im 1. Bezirk erhalten Wohneigentümerinnen, Architekten und Hausverwaltungen eine kostenlose Sanierungsberatung. Im November startet eine Aktionswoche mit Beratungen zu Sanierungsförderungen und erneuerbaren Energien.

  • Stadt stellt Energiesparmaßnahmen vor

    In Wien soll der Energieverbrauch angesichts der Versorgungskrise und der Teuerung gesenkt werden. Richtschnur ist die Empfehlung der EU-Kommission, wonach bis Ende März der Verbrauch um 15 Prozent gesenkt werden soll. Darauf bereite man sich „intensiv“ vor, hieß es am Montag.

  • Bilder von Künstler Siegele verschwunden

    Sechs Bilder des in Wien tätigen Künstlers Roland Siegele sind verschwunden. Laut Polizei hatte der in Tirol geborene Kunstschaffende die Werke in seinem Atelier am Alsergrund verpackt, weil in dem Gebäude Bauarbeiten stattfanden.